Wie berechnet man Wohnfläche?

Themenübersicht > Schule     Veröffentlicht von: Gabriel -  23. Dezember 2011

Was man braucht: Aufzeichnung von Rohbau- oder Fertigmaßen
Anmerkungen: Zur Berechnung der Wohnfläche ist die Summe aller anrechenbaren Grundflächen relevant, die ausschließlich einer Wohnung zurechenbar sind. Die Grundflächen sog. Zubehörräume, wie Keller und Dachräume oder Geschäfts- und Wirtschaftsräume zählen nicht zur Wohnfläche.
1
Die Grundflächen von Räumen mit einer Höhe von mindestens zwei Metern sind voll anzurechnen, mit einer Höhe zwischen einem und zwei Metern zur Hälfte und unter einem Meter nicht anzurechnen.
2
Die Grundflächen der Räume können entweder aus den Rohbau- oder Fertigmaßen ermittelt werden.
3
Werden für die Berechnung die Rohbaumaße herangezogen, so müssen die errechneten Flächen um drei Prozent gekürzt werden.
4
Balkone, Loggien oder Terassen sind in der Regel nur noch zu einem Viertel zur Wohnfläche anrechenbar.
5
Beheizte Schwimmbäder und Wintergärten sind der Wohnfläche zu 100 Prozent anzurechnen – nicht beheizte zur Hälfte.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung