Wie berechnet man Werbungskosten?

Themenübersicht > Schule     Veröffentlicht von: Gabriel -  6. Februar 2012

1
Bei Werbungskosten handelt es sich um Aufwendungen, die der Erzielung oder Erhaltung von steuerlich relevanten Einkünften dienen, zum Beispiel Berufskleidung oder die Fahrtkosten zur Arbeitsstätte.
2
Allerdings gibt es hier eine Einschränkung: Aufwendungen, die sowohl beruflich als auch privat veranlasst sind, fallen nicht darunter.
3
Beispiel: Die Robe des Rechtsanwalts ist Berufskleidung, nicht aber sein Anzug, da dieser auch privat getragen werden kann.
4
Man berechnet also die Werbungskosten, indem man zunächst alle Kosten addiert, die der Erhaltng der Einkünfte dienen.
5
In Deutschland werden insbesondere folgende Kosten als Werbungskosten anerkannt:
6
Bewerbungskosten, doppelte Haushaltsführung, Werbungskosten des Arbeitnehmers.
7
Kosten für Arbeitsmittel, z. B. Fachliteratur, Werkzeuge, Bürobedarf, Arbeits- und Berufskleidung.
8
Kosten für ein Arbeitszimmer und dessen Ausstattung.
9
Beiträge zu Berufsverbänden.
10
Prozesskosten bei beruflich veranlassten Rechtsstreitigkeiten.
11
Die beruflichen Anteile an einer Rechtsschutz-oder Unfallversicherung und die berufliche Haftpflichtversicherung Fortbildungskosten.
12
Kontoführungsgebühren, Kosten für das beruflich genutzte Internet.
13
Aufwendungen für die Fahrten von der Wohnung zur Arbeit.
14
Diese Kosten sind zu addieren und ergeben dann die Werbungskosten.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung