Wie berechnet man Reaktionsenthalpie – Chemie?

Themenübersicht > Schule     Veröffentlicht von: Gabriel -  28. September 2011

Was man braucht: Taschenrechner, Liste der Standardbildungsenthalpien, z.B. auf de.wikibooks.org/wiki/Tabellensammlung_Chemie/_Enthalpie_und_Bindungsenergie.
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Dieser Ablauf schildert die Berechnung der Reaktionsenthalpie aus den Standardbildungsenthalpien der an einer Reaktion beteiligten Elemente. Die berechnete Reaktionsenthalpie gilt für Standardbedingungen, d.h. 298 K (25° Celcius) und 1013 hPa.
1
Zuerst wird die Reaktionsgleichung für die zu berechnende Reaktion aufgestellt, dabei muss besonders auf die korrekte Stöchiometrie geachtet werden. Beispiel: 1C + 1O2 = C02
2
Anschließend müssen die Standardbildungsenthalpien der Produkte und Edukte ermittelt werden. Diese finden sich in speziellen Listen für Standardbildungsenthalpien (siehe Zubehör). Beispiel: C = 0 kJ/mol, O2 = 0 kJ/mol, CO2 = -393,3 kJ/mol
3
Als nächstes folgt die Multiplikation der stöchiometrischen Koeffizienten der Produkte mit ihren entsprechenden Standardbildungsentalphien und die Aufsummierung dieser Ergebnisse. Dieser Vorgang wird für die Edukte wiederholt. Beispiel für Produkte: 1*(-393,3 kJ/mol) = -393,3 kJ/mol, Beispiel für Edukte: 1*0 kJ/mol + 1*0 kJ/mol = 0 kJ/mol
4
Abschließend wird von der Summe der Standardenthalpien der Produkte die Summe der Standardenthalpien der Edukte subtrahiert. Das Ergebnis ist die Reaktionsenthalpie. Beispiel: -393,3 kJ/mol – 0 kJ/mol = -393,3 kJ/mol
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung