Wie berechnet man Grundsteuer?

Themenübersicht > Schule     Veröffentlicht von: Gabriel -  10. September 2011

1
Bei der Grundsteuer, die auch als Realsteuer bezeichnet wird, handelt es sich um eine Steuer, die Grundstücks-, Haus- oder Wohnungseigentümer einmal jährlich, halbjährlich oder vierteljährlich an die Gemeinde zu entrichten haben.
2
Dabei ist die Bemessungsgrundlage nicht der tatsächliche Verkehrswert, sondern der deutlich niedrigere Einheitswert einer Immobilie.
3
Die Höhe der Steuer ist von Ort zu Ort unterschiedlich, da jede Gemeinde oder Stadt ihren Hebesatz, der vom Gemeinderat einmal jährlich beschlossen wird, eigenständig festlegen kann.
4
Um die Grundsteuer berechnen zu können, wird zunächst der vom Finanzamt ermittelte Einheitswert herangezogen. Danach ist der Steuermessbetrag erforderlich, die die Gemeinde dann mit dem individuellen Hebesatz multipliziert.
5
Diese Summe ergibt letztendlich die Grundsteuerschuld, die dem Steuerzahler anhand eines Grundsteuerbescheids zugestellt wird.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung