Wie berechnet man einen Zylinder?

Themenübersicht > Schule     Veröffentlicht von: Gabriel -  17. Januar 2012

Was man braucht: Taschenrechner, Stift, Blatt Papier
Kostenpunkt: Es fallen keine expliziten Kosten für die Berechnung an
Zeitaufwand: Die Berechnung kann bis zu 10 Minuten andauern
Schwierigkeit: mittel bis schwierig, je nach Aufgabe und Angaben
Anmerkungen: In dieser Anleitung werden Schritt für die Schritt das Volumen, die Mantelfläche und der Flächeninhalt eines Zylinders berechnet
1
Der Zylinder ist ein Körper, der dadurch entsteht, dass jeweils zwei gleiche Kreise übereinander stehend an den Kreisrändern miteinander verbunden werden.
2
Somit lassen sich viele Formeln, die für den Kreis gelten, auf einen Zylinder übertragen werden.
3
Das Volumen umfasst den räumlichen Inhalt V eines Zylinders. Nun wird das Volumen berechnet, in dem die Grundfläche G mit der Höhe h des Zylinders multipliziert wird (V=G*h). (Grundfläche: A=π*r²)
4
Die Mantelfläche ist die Oberfläche des Volumens, umfasst jedoch nicht die Grund- und Deckfläche des Zylinders. Sie wird wie folgt berechnet: M=U*h. U steht hierbei für den Umfang der Grundfläche.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung